Wandern und Radeln am schönen Inn





Die wunderschöne Lage am Inndamm direkt an der
österreichisch-deutschen Grenze verleiht der
Burg Frauenstein das besondere Flair

Der Inntalradweg, auf beiden Seiten des Inn ist gut ausgeschildert und ausgebaut. Er führt vom Majolapaß bis Passau. Aussichtspunkte laden zum Rasten und Schauen ein. Ein Stop lohnt sich allemal am Vogelbeobachtungsturm bei Ering/ Inn. Mit einem Fernglas im Gepäck, erlebt man die reiche Vogelwelt am Unteren Inn ganz nah.

Der Römerradweg kreuzt den Inntalradweg am Infozentrum Ering. Er beginnt in Passau und kommt auf einer Länge von 130 Kilometern an vielen römischen Fundstellen vorbei, die besichtigt werden können. Er endet am Attersee im österreichischen Salzkammergut.

Wandern am Unteren Inn ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Ein dichtes Wegenetz führt kilometerweit über die Dämme und durch die Auwälder. Am Rande des Europareservates, in Ering/Inn, verläuft ein Naturlehrpfad. Führungen in dieses Gebiet finden Sonntags und Mittwochs statt, sie werden von den Biologinnen des Infozentrums geleitet

Zum Baden laden idyllische Seen ein, aber auch Schwimmbäder, wie zum Beispiel das beheizte Schwimmbad in Ering.
Mit dem Auto schnell zu erreichen sind die Heilbäder im niederbayerischen Bäderdrei
eck.